GAIA
Broschen
schwarzes Porzellan
Messing
2021

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Artensterben und stoße in meiner Forschung immer wieder auf die dynamischen Prozesse und Kontrollkräfte der Natur.
Über dieser Arbeit steht eine Auseinandersetzung mit dem Thema der zunehmenden Allergieen, die, persönlich durch die extreme Reaktion meines Sohnes bzgl. vieler Pollenarten, begründet ist.

Tatsächlich zeigen sich die leichten Pollenkörner als ästhetische und äußerst komplexe Wunder der Natur.
Schliesslich hat mich die Bedeutung von Pollen, als Symbol unseres symbiotischen Lebens auf dem Planeten Erde fasziniert.
Ein sehr fragiles System.

Stellen Sie sich vor, Mutter Natur spricht zu den Menschen:

„ Ich brauche die Menschen nicht, aber der Mensch braucht mich. Was Ihr auch tut, es bestimmt Euer Schicksal, nicht meins! Meine Ozeane, mein Boden, meine fließenden Bäche und meine Wälder, sie alle können Euch ertragen. Oder es lassen. Ich bin die Natur. Ich bin bereit, mich weiter zu entwickeln.
Und Ihr ? “

Alles Leben, einschließlich der Mensch, wird in der Natur und aus der Natur geboren.
Mutter Natur, auch Mutter Erde genannt, heisst auch GAIA.
Bildlich gesprochen, hängt also alles am Busen der Natur.
Sichtbar werden angedeutete Augenklappen, oder sind es doch Brüste ?

Auch diese Arbeit, gefertigt aus Porzellan, ist sehr fragil, die Befestigung durch frei bewegliche Haken, schon fast unangenehm. Deutlich. Spürbar.

EXINE AMBROSIA

Brosche / Halsschmuck

lat. „ äussere Zellwand des Pollenkorns “, dient primär dem Schutz der Keimzelle gegen Umwelteinflüsse

In der Auseinandersetzung mit Thema des weltweiten Artensterbens habe ich mich auf Blütenpollen konzentriert.
Die Materialauswahl und Formsprache meiner Arbeiten weisen auf die Zerbrechlichkeit der Ökosysteme.
Sichtbar angedeutete Augenklappen werden abgenommen.
Der Blick wird frei für die besondere Schönheit der Natur, die sich immer weiterentwickelt, niemals still steht.
Seid achtsam !

*

NEWS

*

Instagram

*

GIOIELLI IN FERMENTO 2021

selected artist

SHORTLIST

*

FLUX
Ringe
Piktogramme von Blütenpollen.

(lat. "physikalische Grösse ", als physikalische Grösse bezeichnet man ein Merkmal, wenn es einen Wert besitzt )

Julia Münzing weist mit ihrer neuen Arbeit auf einen fragilen Kosmos, verwandelt leichte Blütenpollen in kraftvollen Schmuck.
FLUX ist ein Kommunikationsinstrument zwischen Natur und Kultur.
Basierend auf mikroskopischen Aufnahmen bestimmter Arten von Pollen, die sich auch auf die Gesundheit ihres Sohnes beziehen, gibt der jeweilige Titel den Ursprung an.
Folgen durch Urbanisierung wie Klimawandel, gefährdete Artenvielfalt, Verknappung natürlicher Lebensräume, zunehmende Allergien - dies ist der gegenwärtige Kontext für Flora, Fauna und Menschen.
Dieser Schmuck kann ein Anreiz sein, den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen im Großen wie Kleinen zu überdenken.
Die einzelnen Modelle werden zunächst in einer selbst entwickelten additiven Technik in Wachs gefertigt und anschließend per Sandguss- oder Cire-Perdue-Methode in verschiedenen Legierungen wie Shibuichi, Bronze oder Sterlingsilber gegossen.

*

Profil Art Aura

*

Instagram